Praeg Atelier für Uhren und Schmuck

Anton-Schneider-Straße 4, 6900 Bregenz
Tel.: +43 5574 43 165
http://www.praeg-bregenz.at/

63 Stimmen

Über uns


Mit viel Freude und Fachwissen berät Sie unser Team beim Aussuchen Ihrer Trauringe.

Neben klassisch puristischen Formen sind wir immer auf der Suche nach sensiblen Ideen für einzigartige Ringe. Meisterhaftes Goldschmiedehandwerk und gestalterischer Feinsinn, das ist unsere Leidenschaft!

In der Anton-Schneider-Straße 4 in Bregenz begrüßt Familie Praeg mit ihrem Team seit 5 Generationen Menschen mit besonderem Anspruch für Gestaltung und Handwerk. In unserem modernen Atelier beraten wir Sie mit feinem Gespür und goldschmiedischer Kompetenz.

Wenn uns junge Paare in unserem Atelier besuchen, ist es sehr oft der erste Kontakt mit Schmuck, Edelmetallen und auch Edelsteinen. Wir nehmen Ihre Anliegen sehr ernst. Die Beratung erfolgt sehr ausführlich und mit handwerklichem know-how. Es ist immer ein erfahrener Goldschmied und Schmuckgestalter in die Beratung involviert. So lassen wir uns gerne leiten von Ihren persönlichen Ideen.

Bei uns finden Sie Schmuck in seiner kultiviertesten Form: So drückt Schmuck Stil und Persönlichkeit aus und ist immer verbunden mit starken Gefühlen. Diese Leidenschaft  können Sie spüren, wenn sie unserem Schmuck begegnen.

„Einen Trauring trägt man nicht nur an der Hand. Man trägt ihn auch im Herzen. Wählen Sie genau die Ringe, die perfekt zu Ihrem Leben und Ihrer Liebe passen!“

Michaela und Matthias Praeg

Unsere Geschichte


Matthias Praegs Begeisterung für modern gestaltete Schmuckstücke und die Schönheit der Edelsteine, wurde von seinem Vater geweckt, der den seit 1848 bestehenden Familienbetrieb in vierter Generation führte. Als Glückfall bezeichnet er den Umstand,  dass er seine Ausbildung bei einem langjährigen Freund der Familie und Kollegen, dem legendären österreichischen Goldschmied und Wegbereiter österreichischen Schmuckdesigns, Adolf Drobny in Linz absolvieren durfte.

In zwei Meisterklassen in der Zeichenakademie in Hanau setzte Matthias Praeg seine gestalterische Entwicklung fort und komplettierte seine umfassende Ausbildung im Schmuckdesign an der Fachhochschule für Schmuckgestaltung in Pforzheim.

Danach  besuchte er noch verschieden Hersteller von zeitgemäßem Design-Schmuck, wie z.B. das Atelier Ehinger-Schwarz in Ulm, und legte Ende 1986 in Vorarlberg die Meisterprüfung ab.